Startseite | News | Impressum

Training

Solange die Berliner Bezirke für die Bäder zuständig waren gab es keine Probleme für die örtlichen Vereine Trainigszeiten in den Hallenbädern zu vereinbaren.
1996 wurden die Berliner Bäderbetriebe (BBB) als Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet und übernahmen die Trägerschaft der Bäder. Die finanzielle Ausstattung des Zuschussbetriebs geht seither kontinuierlich zurück. Während die Bezirke 1995 für ihre Bäder noch rund 79 Millionen Euro erhielten, betrug der Zuschuss des Landes Berlin an die Berliner Bäder-Betriebe im Jahr 2000 noch 55,8 Millionen Euro und im Jahr 2008 nur noch 21,4 Millionen Euro. In den Jahren 2001 und 2002 wurden deshalb elf Bäder geschlossen (Quelle: Wikipedia).
Das hatte auch Auswirkung auf den Trainigsbetrieb der Vereine. Durch rigorose Beschneidung der insgesamt zur Verfügung stehenden Trinigszeiten und immer höher werdende Ansprüche an die Eigenleistungen der Vereine (Einlasskontrolle, Badeaufsicht, Reinigungsarbeiten usw.) ist es kleinen Vereinen kaum noch möglich einen geregelten Trainingsbetrieb durchzuführen. Die IGMF sieht sich daher zur Zeit nicht in der Lage ein ordentliches Hallentrainig anzubieten.


Natürlich haben die Mitglieder die Möglichkeit in den Sommermonaten eigenverantwortlich ein Freiwassertraining zu organisieren.
Prüfungstauchgänge zur Erlangung eines Brevets können unsere Mitglieder mit einem unseren Tauchlehrer vereinbaren.